Textversion

Ein "unbequemes" Denkmal - Grabbeschreibungen

Zum Tag des offenen Denkmals 08.09.2013 stellt Ingrid Sobez vom Altstadt- und Museumsverein (AMV) eine kleine Auswahl an Grabstätten auf dem Alten Gottesacker vor.
Die Ausführungen stützen sich auf die vom AMV neu aufgelegte Dokumentation von Walter Nestle von 1931 und die Grabbeschreibungen von Stadtführer und früherem Heimatpfleger Johannes Steinhauser.

Den Text der Eröffnungsansprache der Veranstaltung von Hr. Stadtarchivar Dr. Rainer Jensch finden Sie ---> hier

Artikel aus der SZ vom 03.09.2013

Zum Lesen des Artikels bitte auf das Bild klicken

Der alte Gottesacker steht am Tag des offenen Denkmals in Wangen im Mittelpunkt

Artikel aus der SZ vom 04.09.2013

Zum Lesen des Artikels bitte auf das Bild klicken

Grabmedaillons für Louise Aston-Meier und Daniel Eduard Aston befinden sich auf dem Alten Gottesacker

Artikel aus der SZ vom 05.09.2013

Zum Lesen des Artikels bitte auf das Bild klicken

Die letzte Ruhestätte des Ratsherren befindet sich in einer Nische der Südwand des Alten Friedhofs

Artikel aus der SZ vom 06.09.2013

Familie Scherer ruht in Grabkapelle mit berühmtem Deckengemälde
Johannes Steinhauser bietet am Tag des offenen Denkmals Führungen an, die auch die Stätte auf der Ostseite bei der Rochuskapelle beleuchten

Artikel aus der SZ vom 09.09.2013

Es lohnt sich, etwas für dieses Kleinod zu tun
Zum Tag des offenen Denkmals präsentiert der Altstadt- und Museumsverein den Alten Gottesacker. Artikel von Vera Stiller in der Schwäbischen Zeitung vom 09.09.2013.